06.04.20

Schatten der Ewigkeit. Zwillingsblut" | Carolin Wahl




Götter, Geister, Fabelwesen – das sind die Namen, die Menschen den Alias gegeben haben. Die Gestaltwandlerin Kit arbeitet bei der Alias Einheit, deren Aufgabe es ist, die Sterblichen vor abtrünnigen Alias zu schützen.
Nach einer Katastrophe, bei der ihr Partner stirbt, wird sie nach Edinburgh versetzt, aber auch hier scheint der Tod Kit zu verfolgen: Eine grausame Mordserie erschüttert die Stadt, und die Opfer
scheinen alle eng mit Kit verbunden zu sein. Gemeinsam mit ihrem menschlichen Partner Keagan versucht sie, den wahren Mörder zu finden und eine zweite große Katastrophe zu verhindern. Allerdings hat sich ein mächtiger Todesdaimon ihre Fährte aufgenommen, denn er ist der festen Überzeugung, dass Kit mehr über die Vorfälle weiß, als sie zugibt …
(Text & Cover: © Droemer Knaur; Foto: © N. Eppner)


Gestaltwandlerin Kit flieht vor ihrer Vergangenheit. Während einer ihrer Einsätze als Agentin zum Schutz vor abtrünnigen Alias, stirbt ihr Partner. Ihr Verschulden? Ihn nicht gerettet zu haben, hängt ihr nach, ihre Schuldgefühle quälen sie bis in ihre Träume. Dorthin gesellen sich weitere Erlebnisse, die sich wie Erinnerungen anfühlen und gleichzeitig wie etwas, das ihr noch geschehen könnte. 

Ihre Versetzung nach Edinburgh beschert ihr einen neuen Partner. Keagan ist anders als Kit ein Mensch, der scheinbar ebenfalls Geheimnisse hat und deshalb um Kits Vertrauen kämpfen muss. Während die beiden versuchen dem Mörder von Kits Partner zu finden, gerät Kit in das Visier eines Todesdaimons. Was will er und was geht in der Unterwelt der Alias vor sich?

Carolin Wahl schafft eine fantasievolle Welt voller magischer Wesen. Farbenfrohe Urban Fantasy. Unter dem Begriff Alias sammelt sie verschiedene Fabelwesen, die entweder gut oder böse sind. Kits Einsatz als Kämpferin fürs Gute erinnert mich ein klein wenig an Men in Black, fühlt sich aber nicht abgekupfert an und an Sympathien steht Kit Will Smith in nichts nach. Einzig seine Coolness könnte sie gebrauchen, denn sobald sie sich erschrickt oder Angst bekommt, verwandelt sie sich in einen Fuchs, was vor allem dann unangenehm wird, wenn sie in ihre Menschenähnliche Gestalt zurückwechselt und ohne Kleidung da steht.

"Schatten der Ewigkeit" ist richtig spannend und voller unvorhergesehener Ereignisse. Einzig Kits Geheimnis war für mich etwas absehbar, was aber trotzdem nicht dafür sorgte, dass ich nicht bis zu letzt ans Buch gefesselt war. Gespickt mit einer Prise Humor, die dem ganzen eine Leichtigkeit verleiht, die für richtig Freude beim Lesen sorgt. Carolin Wahl hat mir nach "Die Traumknüpfer" wieder einmal gezeigt, dass sie nicht nur über handwerkliches Können, sondern auch fantasievolle Ideen verfügt und diese zu einer lesenswerten Geschichte verarbeiten kann. Ich freue mich schon auf weitere Abenteuer mit Kit und Keagan.


Buchinfo:

384 Seiten
Paperback 12,99 €

Reiheninfo:

1. Schatten der Ewigkeit. Zwillingsblut
weitere Bände in Planung


Rezensionen: © 2020, Nanni Eppner

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Mit dem Absenden deines Kommentars gibst du dich einverstanden, die bestehenden Datenschutzbestimmungen (s. entsprechende Seite auf meinem Blog) zu akzeptieren.
Liebe Grüße,
Nanni