16.02.21

[Pepper und Emma] Transformation Tuesday



Ich habe mich entschlossen auch mal an der Aktion #TransformationTuesday teilzunehmen, denn wenn ich die vorher nachher Fotos von Pepper betrachte, hat sich doch ordentlich was getan.

Im Januar 2020 wechselten wir den Stall und wollten motiviert ins Training starten. Eine Lahmheit, deren Ursache über mehrere Wochen nicht geklärt werden konnte, hielt uns davon ab. Die Vermutung eines Hufgeschwürs bestätigte sich irgendwann, wurde vom Hufschmied aber immer wieder abgestritten.




Auch nach Aufbrechen des Geschwürs war keinerlei Besserung seiner Gesundheit erkennbar. Dadurch wurde Pepper nicht wirklich in der Herde aufgenommen und hatte zusätzlich zu seinen gesundheitlichen Problemen einen Mangel an Sozialkontakten. Eine erste Linderung brachte die Behandlung durch Osteopathin Katja Krause. Sie konnte ihm Kopfschmerzen nehmen und brachte seinen durch Schonhaltungen mittlerweile völlig in Schiefe geratenen Körper wieder in Spur. Nicht mit einer Behandlung, aber nach und nach mit viel Geduld, Kinesio Tapes und etlichen Terminen.

Gleichzeitig konnten wir das Training wieder aufnehmen. Zuerst langsam an der Longe, später unter dem Sattel, nach und nach auch wieder mit Unterricht.




Das zweite Foto zeigt Pepper drei Monate später. Es ist unser erstes Training bei einem externen Trainer. Ich war völlig begeistert wie gut Pepper mitarbeitet und welche Freude er wieder am arbeiten bekam. Immer noch schwach bemuskelt und ausbaufähig was Losgelassenheit, Anlehnung und Schwung angeht, aber seitdem sind wir wieder auf dem Weg. Der Rücken hängt nicht mehr durch. Er kann wieder Taktrein laufen. Die 4 Jahre Babyzeit haben ihm gar nicht gut getan. Er ist ein Pferd, das Bewegung braucht, und vor allem gymnastiziert werden muss. 

Wie er weitere drei Monate später ausgesehen hat und wie es ihm heute geht, das erzähle ich ein anderes Mal. 




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Mit dem Absenden deines Kommentars gibst du dich einverstanden, die bestehenden Datenschutzbestimmungen (s. entsprechende Seite auf meinem Blog) zu akzeptieren.
Liebe Grüße,
Nanni