11.12.19

Phönix 02. Widerstand | Michael Peinkofer


Dies ist Band 2 der Phönix Trilogie. Deshalb kann meine Rezension Spoiler zu Band 1 enthalten.



Seit der Flucht aus ihrem Dorf sind mehrere Monate vergangen. Callista und ihr Bruder Jona leben jetzt in einem Lager des Widerstands in den Bergen und trainieren ihre mentalen Fähigkeiten. Callistas Beziehung zu dem jungen Widerstandskämpfer Hal verfestigt sich, aber noch kann sie ihren Freund Lukan nicht vergessen – nicht ahnend, dass dieser noch am Leben ist und in einem geheimen Trainingslager zum Soldaten ausgebildet wird. Während Callista an der Seite des Widerstands gegen die Maschinen kämpft, wird Lukan zum willigen Diener der Maschinen erzogen. Und es kommt der Tag, da sie einander wieder begegnen. Als Feinde ...(Text & Cover: © Piper; Foto: © N. Eppner)

Es ist schon eine Weile her, dass ich den ersten Teil der Phönix-Trilogie las. Nur ganz kurz musste ich mich sammeln, um mich an Details aus Band 1 zu erinnern, und nach wenigen Seiten war ich wieder voll drin in der Geschichte, die noch spannender ist, als der Auftakt der Phönix-Trilogie.

Callista und ihrer kleiner Bruder Jona konnten fliehen. Sind in einem Lager für Widerstandskämpfer untergekommen. Dort ist der junge Rebell Hal, der mit Mut und Ehrgefühl gegen den Phönix und dessen Maschinen, die versuchen das Volk zu unterdrücken, einsteht. 

Ich kann nicht viel zum Inhalt sagen, ohne zu viel zu verraten, aber eins kannst du dir gewiss sein: es gibt viele (böse) Überraschungen!

"Widerstand" ist eine absolut gelungene Fortsetzung. Weniger atmosphärisch, weniger politisch, als der Auftakt, dafür umso spannender und rasanter. Innerhalb von zwei Tagen habe ich das Buch verschlungen. Die Handlungen erfolgen Schlag auf Schlag. Wut, Verzweiflung und Hoffnung lassen die Protagonisten in einige schwierige Situationen geraten, die Peinkofer mit richtig viel Dynamik und Power niedergeschrieben hat. Fast jedes Kapitel endet so spannend, dass ich gar nicht anders konnte, als Seite um Seite weiterzulesen.

Natürlich endet auch dieser Band so spannend, dass es unabdingbar ist, das Finale "Sintflut" zu lesen, in dem wir wohl endlich Bekanntschaft mit dem Phönix machen werden. Ich bin sehr gespannt darauf wie Peinkofer die Figuren, die sich alle sehr entwickelt und verändert haben, im Finalband agieren lässt.


Buchinfo:

Piper (2019)
336 Seiten
Klappbroschur
15,00 €

Reiheninfo:

2. Phönix. Widerstand
3. Phönix. Sintflut


Rezensionen © 2019, Nanni Eppner



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Mit dem Absenden deines Kommentars gibst du dich einverstanden, die bestehenden Datenschutzbestimmungen (s. entsprechende Seite auf meinem Blog) zu akzeptieren.
Liebe Grüße,
Nanni