30.01.21

Kreativität | Melanie Raabe

 

 

Kreativität ist eine Lebenseinstellung.
Kreativität macht glücklich – und sie hilft uns dabei, die Herausforderungen des Lebens zu meistern, im Großen wie im Kleinen. Melanie Raabe, SPIEGEL-Bestsellerautorin und selbst lange auf der Suche nach ihrem „ganz persönlichen Ding“, erklärt in diesem Buch, weshalb wir alle kreativ sind und wie wir die Inspiration finden, um auf das zu stoßen, was uns im Innersten ausmacht und weiterbringt. Dabei geht es um Mut und Beharrlichkeit, Leichtigkeit und Durchhaltevermögen, um Originalität und Schnapsideen, um Produktivität und Prokrastination, ums Scheitern und vor allem: ums Weitermachen, auch wenn ein rauer Wind bläst. Denn Kreativität ist mehr als der gelegentliche Geistesblitz. Kreativität ist eine Lebenseinstellung.
(Text & Cover: © Randomhouse; Foto: © N. Eppner)

Melanie Raabe ist eine sehr inspirierende Persönlichkeit. Von der ersten Folge an höre ich mit großer Freude ihren Podcast Raabe & Kampf, eine Gemeinschaftsproduktion mit ihrer Freundin Laura Kampf. Dieser Podcast hat mich durch den ersten Lockdown getragen und immer wieder motiviert, wenn ich ein Tief hatte. Ich spreche nicht unbedingt von einem kreativen Tief, sondern von Tagen, die ich als besonders bedrückend empfand.

Warum ausgerechnet ein Podcast übers Kreativ sein hilft, kann ich dir sagen: kreativ sein ist gut für die Seele. Es befriedigt ein inneres Bedürfnis, hilft dabei sich weiterzuentwickeln, bestärkt, bringt unsere Gedanken in Bewegung. Um welche Form von Kreativität es dabei geht, ist völlig gleich. Melanie Raabe nennt so schöne Beispiele wie eine kreative Form von Kommunikation (Entschuldigungsbrief als Flugzeug) oder einfach eine schöne Dekoration im Haus. Sie bestärkt darin Kreativität im privaten wie beruflichen Alltag zu suchen. Damit hat sie meine Perspektive verändert. Ich arbeite derzeit als Reitlehrerin und habe das nie als kreativen Job gesehen. Dank Melanie Raabe erkenne ich, dass es gar nicht stimmt. Ich suche täglich nach Lösungswegen, um die Arbeit zu verbessern, um das Niveau der Reiter und der Arbeit mit dem Pferd zu heben. Das alles ist kreative Arbeit.

"Ich bin der Meinung, dass Kreativität unser Leben schöner und reicher macht." (S.28)

"Kreativität" ist kein Ratgeber für Schriftstellerinnen und Schriftsteller oder diejenigen, die es noch werden wollen. Zumindest nicht nur. Es ist eine Hilfestellung für jede kreative Idee, jegliches kreatives Arbeiten im Alltag, im Beruf, in der Freizeit. Sie gibt Tipps, wie wir Blockaden lösen und auf uns und unsere Arbeit vertrauen können. 

Aus jedem einzelnen Satz, jedem Rat, der mich nicht nur im kreativen Leben, sondern auch in meiner Persönlichkeit bestärkt, schwingt Melanies positive und fröhliche Art. Ich mag ihre Ausstrahlung sehr. Ihr inneres Leuchten strahlt mir aus jeder Seite des Buches entgegen.

"Kreativität" liest sich nicht wie ein Sachbuch. Es fühlt sich an wie der Rat einer guten Freundin, wie ein Gespräch mit einer sehr inspirierenden Person. Seit dem Lesen glühe ich vor Arbeitseifer und kann meinen Flow tatsächlich auf meinen ganzen Alltag übertragen (ich sag nur aufräumen der Sockenschublade!!). Ich fühle mich motiviert und gefestigt, obwohl die Welt um mich herum gerade noch eher strudelt. "Kreativität" ist ein Begleiter, den ich fest an meiner Seite haben möchte. Ganz sicher werde ich immer mal wieder reinlesen, wenn mich Zweifel oder eine Blockade plagen. Vielen Dank, liebe Melanie, für dieses großartige Buch.


Buchinfo:

btb (2020)
352 Seiten
Hardcover mit Schutzumschlag
20,00 €

Rezensionen: © 2021, Nanni Eppner





Kommentare:

  1. Danke für den schönen Buchtipp! Über das Buch bin ich bisher gar nicht gestolpert und auch der Podcast war mir bisher unbekannt – das muss ich wohl mal ändern. Ich mag Podcasts hin und wieder nämlich ganz gerne. Deshalb habe ich mir jetzt mal das Hörbuch zu "Kreativität" runtergeladen, das von Melanie Raabe vorgelesen wird. Die Hörprobe gefällt mir schon mal.

    Ich musste beim Lesen deiner Rezension auch sofort an das Buch »Big Magic: Creative Living Beyond Fear« von Elizabeth Gilbert denken. Das kann ich dir ebenfalls empfehlen und es scheint mir inhaltlich ähnlich zu sein. Ich denke nämlich auch, dass Kreativität nicht unbedingt mit einem künstlerischen Beruf verknüpft sein muss/sollte und das Leben dennoch bereichern kann. Deinen Job als Reitlehrerin finde ich da ein gutes Beispiel. Und auch Bloggen als Hobby hat ja durchaus was mit Kreativität zu tun, wenn man das ganze Drumherum, neben dem Schreiben bedenkt.:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      "Big Magic" habe ich als Hörbuch gehört. Und es stimmt, die Inspiration, der Flow, oder wie auch immer man es nennen mag, ist sehr ähnlich.
      Kreativ sein ist einfach etwas, das glücklich macht, bereichert und das Wohlbefinden steigert. Das bringt Melanie Raabe in ihrer sehr sympathischen Art auch sehr gut rüber. Ich wünsche dir viel Spaß beim Hören.
      Wenn du gerne schreibst (auch einfach so, ohne etwas veröffentlichen zu wollen, nur weil es sich gut anfühlt), kann ich dir auch Julia Cameron empfehlen. "Der Weg des Künstlers" erklärt die Idee der Morningpages und gibt Schreibübungen, die sich mit dem (kreativen) inneren Kind auseinandersetzen.
      Liebe Grüße, Nanni

      Löschen
    2. Danke! Ich kenne den "Der Weg des Künstlers" (habe es als Buch und Hörbuch). Die Morgenseiten habe ich eine zeitlang tatsächlich eisern geschrieben und es hat Spaß gemacht. Irgendwann hat sich allerdings der Schlendrian eingeschlichen... Aber ansonsten auch ein sehr inpirierendes Buch, da gebe ich dir recht. :-)

      Löschen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Mit dem Absenden deines Kommentars gibst du dich einverstanden, die bestehenden Datenschutzbestimmungen (s. entsprechende Seite auf meinem Blog) zu akzeptieren.
Liebe Grüße,
Nanni