08.03.21

[Waldrauschen] Zukunftsplanung mit Hilfe der S.M.A.R.T. - Technik





Kennst du diese Frage danach wie du dir deine Zukunft vorstellst?
Wie dein Leben in den nächsten 1, 2, 5, 10 Jahren aussehen könnte?

Mich hat diese Frage immer ziemlich überfordert. Im Prinzip bin ich ja zufrieden. Also relativ. Also von manchen Dingen wünsche ich mir mehr, von anderen weniger. Aber was mache ich, wenn sich das Leben um mich herum weiterdreht? Nichts bleibt stehen und das sollte ich auch nicht tun. 

Wenn ich genau darüber nachdenke, gibt es doch 3 Baustellen, in denen ich mir Veränderung wünsche. 

Ich überlege mir also

➡️ WAS stört mich?
➡️ WIE soll dieses Thema in der Zukunft aussehen?
➡️ WIE komme ich dorthin? 

Formuliere ich meine Ziele S. M. A. R. T., unterstützt mich mein Unterbewusstsein dabei sie zu erreichen. 

Spezifisch: klar und so konkret wie möglich, Ich-Form

Messbar: eindeutig festlegbar, ob und inwieweit du dein Ziel erreicht hast 

Attraktiv: Aktionsorientiert, ohne Negativformulierungen

Realistisch:
außerhalb deiner aktuell vorstellbaren Reichweite, aber doch realistisch genug, sodass du dich weder über- noch unterfordert fühlst. 

Terminiert: zeitlich und inhaltlich klarer Endpunkt

An einem Beispiel aus dem Reitsport stelle ich dir vor, wie du die S. M. A. R. T. Technik anwenden kannst. Falls dich andere Beispielthemen interessieren, schreibe mir dazu in den Kommentaren. 



Erkenne ein Bild oder einen Zustand, der den Soll-Zustand klar beschreibt.
➡️ Bsp.: Ich möchte meinen Leistungsstand weiter ausbauen und das Reitabzeichen Kl. 0815 absolvieren.



Hat mein Ziel objektive Parameter, die messbar sind?
➡️ In meinem Bsp.: Turnieraufgaben, Abfragen von Lektionen unter Aufsicht von Fachpersonal



Ist mein gestelltes Ziel attraktiv? Macht es mir Freude, an die Erreichung des Ziels zu denken? Ist die Formulierung des Ziels auch wirklich nicht negativ?
➡️ Bsp.: statt "Ich würde gerne mein Reitabzeichen absolvieren." lieber "Im Sommer absolviere ich mein Reitabzeichen."



Außerhalb deiner aktuell vorstellbaren Reichweite, aber doch realistisch genug, sodass du dich weder unter-, noch überfordert fühlst. Genügen deine derzeitigen Kenntnisse/Fähigkeiten, um dein Ziel zu erreichen? Wenn nicht, wer kann dir dabei helfen?
➡️ In meinem Bsp.: die Übungseinheiten der letzten Wochen haben gezeigt, dass wir in der Lage sind, uns kontinuierlich zu verbessern und Neues dazu zu lernen. Ich werde mein theoretisches Wissen weiter ausbauen und gemeinsam mit meiner Trainerin/meinem Trainer ein Trainingskonzept ausarbeiten, dass ich unter ihrer/seiner Aufsicht ausbauen werde. 



Zeitlich und inhaltlich klarer Endpunkt.
➡️ In meinem Bsp.: im Juni diesen Jahres werde ich meine Prüfung für mein Reitabzeichen Kl. 0815 auf dem entsprechenden Leistungsstand erfolgreich ablegen.


Hast du aktuell konkrete Ziele vor Augen? Wenn ja, notierst du sie dir? Wenn nein, was hält dich davon ab?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Mit dem Absenden deines Kommentars gibst du dich einverstanden, die bestehenden Datenschutzbestimmungen (s. entsprechende Seite auf meinem Blog) zu akzeptieren.
Liebe Grüße,
Nanni